Πανεπιστημιακές συνεργασίες

Home

Πανεπιστήμιο Κολωνίας - Αριστοτέλειο Πανεπιστήμιο Θεσσαλονίκης

Τίτλος:

Exzellenz durch Partnerschaft in Forschung und Lehre

Επιστημονικό πεδίο:

- Altertumswissenschaften

- Anatomie/Histologie

- Didaktik der Chemie

- Sprachwissenschaften

Συνεργαζόμενοι φορείς:

Universität zu Köln – Aristotleles Universität Thessaloniki

Χρονική διάρκεια:

Bis Ende 2016

Περιεχόμενο/Στόχοι:

Unterschiedlich je nach Teilprojekt.

In den Altertumswissenschaften handelt es sich um eine enge Institutspartnerschaft, die alle Ebenen einschließt: Wissenschaftler, Dozenten, Doktoranden und Masterstudierende. Im Mittelpunkt stehen vier Forschungsprojekte ("Eratosthenes von Kyrene: Grammatika", "Photii Patriarchae Lexikon", "Das Erbe der Antike in Byzanz" und "Lernen in Antike und Byzanz"), die aber lediglich den Ausgangspunkt für zahlreiche Austauschaktivitäten bietet: Dozentenaustausch, Forschungsaufenthalte, Doktoranden-Workshops, gemeinsame Betreuung von Masterarbeiten und Doktorarbeiten, Gastvorträge etc. In Köln liegt die Koordination bei Frau Prof. Sode; in Thessaloniki sind vor allem Frau Prof. Kotzabassi und Prof. Taxidis.

In der Anatomie/Histologie betreiben Prof. Angelov und seine Kollegin in Thessaloniki, Frau Dr. Manthou, ein gemeinsames Forschungsprojekt und werden jeweils mehrere Wochen im Jahr im Labor des jeweils anderen Kollegen arbeiten.

In der Didaktik der Chemie wird ein kompletter Zyklus im Bachelor-Studiengang gemeinsam zwischen Köln und Thessaloniki ausgerichtet: Die Studierenden lernen sich im ersten Studienjahr auf einem gemeinsamen Workshop kennen und besuchen sich jedes Jahr erneut (im Wechsel in Köln und in Thessaloniki) zu einem einwöchigen Workshop. Dabei lernen sie die didaktischen Ansätze und pädagogischen Konzepte des jeweils anderen Landes kennen und erarbeiten gemeinsam Lehrprojekte, die abschließend bei Lehrpraktika im jeweils anderen Land erprobt und durchgeführt werden. Die Leitung haben Frau Prof. Reiners, Köln, und Frau Prof. Varella, AUTH.

In den Sprachwissenschaften setzen Frau Prof. Bongartz, Köln, und Frau Prof. Tsimpli, AUTH, ihr gemeinsames Forschungsprojekt zum "Bilingualen Spracherwerb" fort. Dabei werden besonders griechisch-deutsche Schulen in Thessaloniki und in Köln näher in den Blick genommen und die dort zweisprachig lernenden Schüler untersucht. Gemeinsame Veröffentlichungen sind ebenso geplant wie Forschungsaufenthalte, gemeinsame Datenerhebung und Daten-Analyse, Workshops, Tagungen und gemeinsam betreute Doktor- und Masterarbeiten.

Επικοινωνία:

Dr. Johannes Müller

Universität zu Köln

Akademisches Auslandsamt

tel. +49 221 470 6898

fax.+49 221 470 4584

E-Mail: j.mueller@verw.uni-koeln.de

Helen Bahtsavanopoulou - Kotsaki

Head

International Relations Department

ARISTOTLE UNIVERSITY OF THESSALONIKI

tel : +30 2310 996742

fax: +30 2310 991621

e-mail: internat-rel@auth.gr